Mit ‘SchleckySilberstein’ getaggte Beiträge

Boah….

Es geschehen ja jeden Tag Dinge in der Welt, wo man als, mehr oder minder, intelligenzbegabtes Wesen nur den Kopf schütteln kann.
Jeden Tag sieht man Mord und Totschlag aus den abstrusesten Gründen.
Jeden Tag sieht man Not und Elend in der Welt.
Nicht jeden Tag lehnt Andreas Kümmert die Teilnahme am GrandPrix ab…

Und dann kommt tatsächlich ein deutscher Dozent daher gelaufen und schafft es, all diese Dramen als Kinkerlitzchen abzutun, weil Ihm die Darstellung seines viralen Experiments, in einem sehr lesenswerten Blog, zwecks viraler Verbreitung des „Experiments“ nicht gefällt.

Bitte klickt alle auf den obigen Link und lest Euch die Geschichte mal durch!

Der. Arme. Kerl!

Ich muss den Link hier nochmal reinkopieren:

http://www.schleckysilberstein.com/2015/03/abgemahnt-fur-einen-aushang-realsatire-trifft-urheberrecht/

Nicht dass, der Fließtext noch jemanden verwirrt und dieser Jemand dann diese schreckliche Leidensgeschichte nicht wahrnimmt.

Könnt ich mir niemals verzeihen, sowas….

Naja, jetzt habt ihr ja alle mitbekommen, wie schlecht das Netz zu Einzelschicksalen sein kann und ich kann beruhigten Gewissens in mein Bettchen kriechen….

Machts gut,

Euer

ÄHM… Moment noch!

Dem ein oder anderen wird unter Umständen aufgefallen sein, dass in den obigen Zeile die ein oder andere Priese Ironie versteckt sein könnte.

Diese Textsensiblen dürfen hier aufhören.

Allen Anderen sei hiermit ins Bewusstsein geblasen, dass der im Artikel von Schlecky Silberstein genannte Dozent, welcher eigentlich ein Teil der Ausbildung unserer geistigen Elite von morgen sein sollte, hier in kleinstgeistiger Manier Menschen wegen etwas Abmahnt, was er selbst bezwecken wollte!

Ich bitte Euch also:
Nehmt Euch diesen Intelligenzverweigerer bittebittebitte NICHT zum Vorbild und seid Euch stets bewusst, dass die Vielfältigkeit des Internets zu großen Teilen auf Grund der viralen Verbreitung von Inhalten beruht!

Denkt bitte daran, bevor Ihr etwas postet, tweetet, blogt, instagramt, oder sonstwie ins Netz stellt*, das dieser Beitrag geteilt, geretweetet, gesternt, geherzt, oder gesonstwast werden kann und dementsprechend wohl auch werden wird!

Also, macht was draus!

Euer daetschemol

*) man sollte vielleicht mal noch rausfinden, ob der liebe Herr Dozent das Foto auf Facebook gepostet hat, da er dann ja die Rechte an diesem Foto vielleicht an FB abgetreten hat….